Land Software Entwicklung
Archiv
Museum
Bibliothek
Information
Dokumentation
AAA
Mobil →

Glossar

Erläuterung wichtiger Begriffe unserer Produkte FAUST, LIDOS und iServer

 

 

Papierkorb

Eine Übersichtsbox zeigt an, wann, welche Objekte innerhalb einer Datenbank gelöscht wurden. Die Anzeige erfolgt pro Datenbank. Falls Sie Objekte versehentlich gelöscht haben, können Sie diese wieder zurückholen, vorausgesetzt Sie besitzen das Systemrecht für Wartungsarbeiten und es wurde noch keine Reorganisation durchgeführt.

PDF

PDF ist die Dateierweiterung für Adobe PDF-Dateien (= Portable Document Format). Das sind Dateien, deren internes Format speziell für den Austausch von formatierten Texten und Graphiken konzipiert ist, und die mit dem kostenlosen Adobe Reader gelesen werden können. Mit FAUST, FAUST EntryArchiv, FAUST EntryMuseum und LIDOS können alle Druckausgaben auch als PDF-Datei erstellt werden. Für FAUST Professional bietet das die Möglichkeit, die Mischung von Bildern und Texten nicht nur auf Drucker, sondern auch in Dateiform auszugeben.

PDF-Viewer (DigiDok)

PDF-Dokumente können in FAUST mit Adobe-Plugin oder mit dem internen Viewer gezeigt werden. Vorteil des internen Viewers: In FAUST Professional werden nach einer Textrecherche in den digitalen Dokumenten die Fundstellen wahlweise optisch hervorgehoben.

PID

PID bedeutet Persistente Identifier und bietet die Möglichkeit eine konstante Notation mit URN (Uniform Resource Name) und DOI (Digital Object Identifier oder Digitaler Objektbezeichner) für digitale Dokumente anzugeben.
siehe auch:

Portal

Als Portal wird in FAUST die zentrale Bedienoberfläche bezeichnet und ist in mehrere Reiter gegliedert.
  • Das Portal mit dem Reiter Erfassen ist für den normalen FAUST Einsatz, d.h. um Daten zu erfassen.

  • Das Portal und den Reiter Suche wird man nutzen, wenn man recherchiert und die dabei ermittelten Ergebnisse verarbeitet.

  • Das Portal mit dem Reiter Tools enthält den Bereich Arbeitsplatz, um Einstellungen dafür vorzunehmen sowie Zusatztools. In FAUST sind bestimmte Anwendungen, wie z.B. die Bibliotheksverwaltung und Lesesaal / Ausleihe dort einzuschalten. Wenn man eine dieser Anwendungen wählt, wird ein weiterer Reiter eingeblendet, der den Namen der Anwendung enthält und alle dafür relevanten Funktionen bietet.

Zwischen den Portal-Reitern können Sie jederzeit wechseln. Das Portal bietet außerdem eine Hauptmenüleiste für grundlegende Einstellungen.

Programmaufruf aus einem Feld

FAUST bietet die Lösung, wenn Sie z.B. DiPS-Digitalisate zeigen, oder 3D-Panoramaansichten von Räumen, Städten, Dörfern oder Landschaften präsentieren möchten. Wenn Sie Pläne, Konstruktionszeichnungen oder Bauaufnahmen usw., schnell in Ihrer Datenbank mit dem eigentlichen Bearbeitungsprogramm oder einem Viewer ansehen wollen. Erforderlich ist dafür nur das Feld "Dokument zeigen mit…" bzw. ein Textfeld fester Länge mit besonderen Verwendung "Dokument zeigen mit". Diese Verwendung ermöglicht es, dass das Dokument sofort mit dem in diesem Feld hinterlegten Programm gestartet wird. Den Link mit dem Programmaufruf notiert man im Datensatz in diesem Feld. Es ist jede Art von Programm möglich.

Projekt

Ein Projekt ist die gemeinsame sowie einheitliche Präsentation einer oder mehrerer Datenbanken mit dem FAUST iServer. Grundlage ist immer das sog. Basisprojekt, das in einer Basisprojekt-Datei (*.fip) konfiguriert wird. Es gibt folgende Basisprojekte:
- Basisprojekt ifaust bzw. ilidos
- Bestand
- Findbuch
- Abfrage
- OAI Protocol for Metadata Harvesting (OAI-PMH)

Protokollfunktionen

An einigen Stellen können in FAUST Protokollfunktionen eingeschaltet werden, z.B. beim Datenimport, bei Änderungen der Datenbank-Elemente oder der Objekte.

Proxyserver

Ein Proxyserver bietet einen zusätzlichen Schutz für Arbeitsplätze mit Internet-Zugang. Wenn Sie Ihre Internet-Kommunikation aus Sicherheitsgründen über einen Proxyserver laufen lassen, können Sie in den Einstellungen in FAUST bzw. LIDOS die IP-Adresse und den Port des Proxyservers eingeben und das Login mit einem Passwort versehen. Proxyserver sind keine Leistung von FAUST oder des FAUST iServers.

top ↑