Datenbank und Retrievalsysteme AAA
Aktuelle Nutzer: 31
Timeout: 21:38 Uhr
Mobil →

Beachten Sie auch:

Angebot anfordern

FAUST EntryMuseum

Die kompakte FAUST Lösung für Museen und Sammlungen

Zahlreiche Museen und Sammlungen arbeiten mit FAUST. Da aber nicht alle Institutionen den ganz großen FAUST Leistungsumfang benötigen und wir trotzdem einen optimalen Einstieg in die FAUST Welt ermöglichen möchten, bieten wir FAUST EntryMuseum an - die kompakte FAUST Lösung für Museen und Sammlungen.

FAUST EntryMuseum bietet alles, was im Museumsalltag benötigt wird:

  • Verwaltung beliebig großer Sammlungen
  • Integriertes Bildarchiv
  • Eingangsbuch und vertiefte Inventarisierung
  • Beliebiger Übergang zwischen Eingangsbuch und Inventarisierung
  • Zuordnung nach Sammlungen und Sachgruppen
  • Konvoluterstellung und -verwaltung
  • Planung von Erwerbungen
  • Planung sowie Durchführung von Ausstellungen
  • Kontrolle der Leihvorgänge und Standorte
  • Inventarisierung der Bibliotheks- und Zeitschriftenbestände
  • Mehrere parallele Datenbanken möglich
  • Individuelle Datenbankanpassung durch Ausblenden nicht benötigter Felder, Objektarten und Thesauri
  • Stammdaten- und Adressenverwaltung für Künstler, Hersteller, Institutionen usw. mit beliebigen Querverweisen
  • Umfassende Import- und Exportfunktionen, z.B. über CSV, XML und LIDO
  • Komfortable Reportfunktionen, mit Logo und Barcode drucken etc.
  • Rechtschreibprüfung
  • Datensicherheit durch Berechtigungen, Sperren von Feldern, Objektarten, Listen usw.

Allen, die noch mehr Leistungen wünschen, ist die Anwendung Museum im "großen FAUST" zu empfehlen.

Praktische Hinweise:

FAUST EntryMuseum gibt es als Einzelplatz- und als Netzwerklösung.

Ein späterer Aufstieg von FAUST EntryMuseum nach FAUST ist jederzeit möglich. Der Preis für FAUST EntryMuseum wird dabei angerechnet.

  • FAUST Intranet ist das Programm, das zu jeder FAUST EntryMuseum Netzwerklizenz gehört. Damit lassen sich alle FAUST EntryMuseums-Datenbanken problemlos ins eigene Intranet stellen. Alle Teilnehmer am Intranet können per Browser in den für das Intranet freigegebenen Datenbanken recherchieren.

  • FAUST iServer ist das Zusatzprogramm, mit dem man jede FAUST EntryMuseums-Datenbank individuell und mit vielen Funktionen im Intranet oder Internet präsentiert wird. Umfassende Recherche, kontrollierter Download und Bestellfunktion per Browser gehören zu den Standardleistungen.

Ausführliche Informationen zu FAUST EntryMuseum
FAUST 8 EntryMuseum Leistungsbeschreibung (PDF)
FAUST EntryMuseum ist die kompakte und preisgünstige FAUST Lösung für Museen und Sammlungen, der Einstieg in die professionelle FAUST Welt. Die FAUST EntryMuseums-Lösung bietet dennoch alles, was im Museumsalltag benötigt wird. Die 12-seitige Leistungsbeschreibung macht Sie mit den Funktionen des Programms vertraut.
Beachten Sie bitte: Bei einem späteren Aufstieg auf das "große FAUST" wird der Preis für FAUST EntryMuseum angerechnet.
24.11.2016
Was ist neu in FAUST 8 EntryMuseum? (PDF)
Das Datenblatt fasst die wichtigsten Neuheiten der FAUST 8 EntryMuseums Version gegenüber FAUST 7 EntryMuseum in einer 4-seitigen PDF-Datei zusammen.
Der Aufstieg zum "großen" FAUST ist jederzeit möglich. Und wie bisher wird bei einem späteren Aufstieg der Preis für FAUST EntryMuseum angerechnet.
24.11.2016
FAUST 8 EntryMuseum Faltblatt (PDF)
Das Faltblatt informiert über Einsatzgebiete, Konzept und wesentliche Leistungen des Programms. Außerdem bietet es ein paar Illustrationen des Programms.
05.12.2016
FAUST 8 EntryMuseum: Technische Daten (PDF)
Diese Seite nennt wichtige Voraussetzungen und technische Daten zu FAUST 8 EntryMuseum.
24.11.2016
FAUST EntryMuseum ist die kompakte FAUST Lösung für Museen und Sammlungen und bietet alles, was im Museumsalltag benötigt wird. Ihr Einstieg in die große FAUST-Welt mit allen Aufstiegsmöglichkeiten.
Natürlich auch mit Bildarchiv und Verknüpfung externer digitaler Dokumente. Die Demo-Version bietet fast den vollständigen Leistungsumfang von FAUST EntryMusuem.
 

Ausführliche Informationen zu FAUST EntryMuseum

top ↑